Vereinschronik

7. Februar 1992 Vereinsgründung „Hilfe für Afrika – Wasser für Senegal e. V.“

1993 Erster Brunnenbau in Ndjegen

1997 Erwerb des Vereinsgebäudes in Thiés

1997 200. Mitglied ist Martina Kiesel

1998 Fertigstellung und Einzug ins Vereinsgebäudes in Thiés

1999 Anerkennung als Nicht-Regierungsorganisation (NGO)

1999 Beginn der Kooperation mit dem Bundesministerium

für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

2000 Einweihung des ersten Schulgebäudes in Tokoson

2000 Bau des 20. Brunnens in Ndoyen

2001 Installation der ersten Tropfbewässerungsanlage in Mbayen

2001 Gründung Patenschaftsprojekt

2001 Erster Pate ist Alfred Buhmann

2002 Einstellung einer Projektleiterin

2002 Anschaffung unseres ersten Vereinsfahrzeuges

2004 Abdourahim Sall wird Projektleiter

2004 Bau der Internatsschule in Salemata

2005 Bau des 40. Brunnens

2009 Bau der ersten Schule mit Zuschüssen des BMZ

2011 Bundesverdienstmedaille des Bundespräsidenten für Vereinsarbeit

2011 Beginn der „Brillenaktion“ von Optik Kössel in Immenstadt

2014 Einweihung des ersten Großprojektes in Gouye Ndiogou

2014 Bau des ersten Collèges in Ngascop mit 10 Klassenzimmern

2014 Besuch von Bischof André Gueye in Oberstdorf

2016 100. Patenschaft

2016 Besuch von Bundesminister Dr. Gerd Müller bei unserem Frauenprojekt in Mont Rolland

2017 Einweihung des großen Wasserprojektes Pallo

7. Februar 2017 25 Jahre „Hilfe für Afrika – Wasser für Senegal e. V.“