Ein Bericht von Maria + Souleymane

Seit ein paar Jahren nun schon bewirtschaften wir als Familie ein zwei Hektar großes Landstück. Die allgegenwärtige Rodung des Waldes und die damit zusammenhängende zunehmende Trockenheit hatten zur Folge, dass unser Grundwasserspiegel in den letzten Jahren rapide sank.

Am 27.12.2018 trafen wir uns hier auf unserem Stück Land das erste Mal mit einigen Mitgliedern des Vereines Wasser für Senegal e.V. .

Nach intensivem Austausch wurde beschlossen, unsere beiden Brunnen zu vertiefen, damit wir wieder ausreichend Wasser für unseren Gemüseanbau und die Versorgung der Obstbäume haben.

Infolge dessen kam am 22.1. 2019 das erste Team der Meister der Perforeetechnik und installierte in beiden Brunnen jeweils ein 6 Meter langes Rohr, über welches man das Grundwasser aus tieferen Schichten nach oben befördert. Diese Arbeit dauerte zwei ganze Tage.

Am 20.2. kam ein weiterer Brunnenspezialist, der innerhalb von zwei Tagen die beiden Brunnen um jeweils einen Meter vertiefte.

Erste Tests zeigten, dass diese Maßnahmen die ursprünglich vorhandene Menge nahezu verdreifacht.

Eine Installationsfirma für Bewässerungstechnik baute schließlich Anfang März im höhergelegenen Bereich unserer Plantage auf einer Fläche von 30 x 50 Metern eine Tröpfchentechnikanlage und ebenso auf 30 x 50 Metern eine Sprenkleranlage, bestehend aus 15 Sprenklern.

Alle Arbeiten wurden in einem harmonischen, fröhlichen Ambiente höchst professionell, schnell und zur Zufriedenheit aller ausgeführt. Damit wurde eine sehr gute Basis für eine effiziente und wassersparende Landwirtschaft geschaffen. 

Unser Wunsch und Streben ist, dieses Fleckchen Erde in ein immergrünes Paradies zu verwandeln. Im Sinne der Richtlinien der Permakultur wollen wir die unterschiedlichsten Früchte, Beeren, Kräuter und Heilpflanzen hier beheimaten und verarbeiten; beispielsweise durch eine Frauenkooperative oder dem “Eine Welt Handel”. Außerdem träumen wir von einem Konferenzraum und Unterkünften für Besucher, um weitere nachhaltige Aktionen wie Wiederaufforstung, Saatgutverbreitung etc. gemeinsam zu planen …

Brunnensanierung und Aufbau der Bewässerung