Das Projekt wurde auf dem Grundstück der Mission in Mont Rolland verwirklicht. Die Einweihung fand am Samstag, den 29.12.2018 statt.

Die Einweihung des neuen Hühnerstalls fand in einem sehr schönen Rahmen statt. Die Reden von Soeur Madeleine – Leiterin der Mission, von Helene – Vorsitzende der Frauengruppe und von August – Vorstand von Wasser für Senegal, zeigten auf, wie wichtig das Projekt für die Frauengruppe in Mont Rolland ist. Mit der Schaffung der lokalen Wertschöpfung entsteht eine wirtschaftliche Perspektive, die alle zuversichtlich in die Zukunft blicken lässt. Ein tolles Projekt! An dieser Stelle einen sehr herzlichen Dank an das BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) und an die Spender unseres Vereins. Ohne die Unterstützung beider, könnten wir solche Projekte nicht verwirklichen. Danke.

Die Frauengruppe der Mission mit 32 Frauen engagiert sich in verschiedenen Bereichen:

  • “Nähschule” – die Nähschule wird von Soeur Claire geleitet, dort sind 32 junge Frauen in Ausbildung
  • In der “Trocknungsanlage” – auch ein Projekt von uns – werden verschiedene Produkte hergestellt. Derzeit wird vor allem Hirse getrocknet, die dann auf lokalen Märkten verkauft wird. In der nächsten Erntesaison sollen auch getrocknete Mangos und andere Früchte hergestellt werden.
  • “Hühnerstall” – Das Projekt läuft sehr gut an, es wurden schon viele Tiere vermarktet. Mit dem Erlös aus der Vermarktung kann die Fraueninitiative ihre Projekte weiter ausbauen und die notwendigen Kosten für ihre Kinder aufbringen.

(Text und Bilder: August Braun)

Einweihung des Projektes “Hühnerstall” in Mont Rolland